Profi-Tipps
für Ihr schönes Haar
Schnitt & Styling:
     
Feines Haar:

Der Schnitt

Das Styling

 

Stumpf geschnittene Konturen,
im inneren stufig geschnitten, damit sich
die Spitzen gegenseitig stützen. 

Den Scheitel öfter verschieben, um dem Haar Spannung zu geben.
Das Haar kopfüber föhnen, um Stand in den Ansatz zu bringen.
Haarspray kopfüber in den Ansatz  sprühen.

 

Lockiges Haar:

Der Schnitt

Das Styling

 

Schnitte, welche der Wuchsrichtung der Haare folgen sind ideal.
Stufenschnitte bringen Sprungkraft.

Haarwachse und spezielle Lockenstylinghilfen betonen die Sprungkraft der Locken und bringen Glanz. Mit Diffusor-Aufsatz locker gezwirbelte Haare anföhnen. Anschließend mit einer Rundbürste in Form bringen.
Lockenspitzen evtl. mit etwas Wachs betonen.

 

Strapaziertes Haar:

Der Schnitt

Das Styling

 

Für die Spitzen öfter ein Spliss-Schnitt,
die Haarlänge bleibt erhalten.
Zum Entwirren nur grobzinkige Kämme mit glatter Ober-fläche benutzen. Nicht toupieren und alles meiden, was die Oberfläche der Haare zusätzlich schädigt. Keine elek-trischen Wickler oder Lockenstäbe verwenden. Dauer-wellen und dauerhafte Haarfarben (oxidative) belasten das Haar zusätzlich. Ungeschützte Sonnenbäder meiden.

 

Mischhaar:

Der Schnitt

Das Styling

Wie bei der Haut gibt es auch auf dem Kopf unterschiedliche Zonen. Mit dem richtigen Stylingmittel zur Traumfrisur.
Es wirbelt allzu stark?
Kein Problem, Freestyling ist absolut "in"!
Es wird gewirbelt und gezwirbelt!
Moderne Stylingprodukte lassen sich ganz gezielt partienweise auftragen. Also feine Haarzonen gezielt mit volumengebenden Mitteln behandeln. Ungewollt lockige Partien gezielt glätten oder mit Rundbürste und entsprechenden Stylinghilfen anpassen.
Leider gibt es so viele Varianten, dass es falsch wäre ein Patentrezept für alle zu nennen.

 

Fettiges Haar:

Der Schnitt

Das Styling

 

Möglichst unkompliziert, damit häufiges Haare waschen nicht zur Plage wird. Eng anliegende Frisuren sind tabu, leicht toupierte Ansätze jedoch ideal. Haarspray und Schaumfestiger halten die Haare locker auf Abstand zur Kopfhaut. Mit Wachs oder Gel zum modischen "Wet-Look" stylen.
Die Werkzeuge
     

Föhnen:

Die Technik

Der richtige Föhn


 

So kommt der Glanz ins Haar.
Die Richtung macht den Unterschied! Frisch gewaschen sind Haare empfindlich, die Schuppenschicht ist aufgeraut. Der Föhn sollte so gehalten werden, dass die Luft vom Ansatz zur Spitze bläst. Die Schuppenschicht wird geglättet, und das Haar glänzt. Nach dem Vortrocknen mit kühlerer Luft fertig föhnen. Abstand halten! Je geringer die Distanz zwischen Düse und Haar, desto höher die Temperatur. So trocknet das Haar zwar schneller, es wird aber stärker angegriffen.
Ideal sind ca. 20 cm Abstand.

 

Ein Föhn hat heute bis zu 2000 Watt.
Der Vorteil: Je kräftiger das Gebläse, desto niedriger/schonender kann die Temperatur eingestellt werden. Zum Trocknen braucht er
vor allem eine hohe Wattleistung, dabei
sollte er drei Temperaturstufen haben.
Die stärkste zum Vortrocknen, die mittlere zum Stylen, sowie eine Kaltstufe zum Abkühlen geformter Strähnen. Empfehlenswert sind Geräte mit aufsteckbaren Bürsten, die den
Föhn zum "Airstyler" machen. Zum Dauerwellen trocknen mit Diffusor-Aufsatz, dessen sanfter Luftstrom die Form-Locken erhält und nicht durcheinander wirbelt.

Bürsten:

Grundlegendes

Die Arten

    
 
Entscheidend ist die Qualität. Anstelle scharfer Metallborsten, empfehlen sich z. B. abgerundete Plastikborsten, die das Haar schonen und ideal zum Entwirren und Stylen sind. Naturborsten schenken viel Glanz. Sie eignen sich für langes, glattes Haar und zum Ausbürsten von trockenem Haar. Rundbürste
Geeignet für jede Haarlänge – für annähernd jedes Wunschstyling.
Bei Verwendung als Wicklerersatz Vorsicht bei längerem Haar.
Nur kleine Strähnen sorgfältig um die Bürste wickeln.

Thermobürste
Sie speichert im hohlen Bürstenkern die Hitze. Besonders effektiv für Lockenfrisuren oder bei empfindlichem Haar.

Fliegenbein-Bürste
Sie „kämmt“ beim Föhnen Glanz ins Haar.

Skelettbürste
Sie bringt Stand in glatte Ansätze.
Ideal für trendige Kurzhaarstylings

 Nach oben